Erfahrungsberichte


Auszubildende

 

Maren Dippel, Auszubildende zur Kauffrau im E-Commerce
  



Als Erste den neuen Ausbildungsgang als Kauffrau im E-Commerce zu beginnen, bedeutet einen neuen Weg einzuschlagen, bei dem man in keine vorgefertigten Fußstapfen treten kann. Die Ausbildung ist eine neue Herausforderung, die von der EK/servicegroup angenommen und gut umgesetzt wurde. Grob übersetzt bedeutet mein Aufgabengebiet, dass ich mich mit der Optimierung des Onlinehandels befasse.

In der Berufsschule steht neben kaufmännischen Fächern vor allem webbasiertes Wissen auf dem Lehrplan, sodass die erlernte Theorie und Praxis gut miteinander verknüpft werden können.


Berufserfahrene


Daniel Schürmann, Systemberater für Haushalts- und Schreibwaren-Sortimente



Nach meiner Ausbildung bei der EK und zwischenzeitlichen Einblicken auf die Industrieseite bei Baier & Schneider darf ich nun seit 3,5 Jahren wieder zurück an Bord in Bielefeld sein. Als Systemberater für Haushalts- und Schreibwaren-Sortimente habe ich im Unternehmen Berührungspunkte mit den verschiedensten Abteilungen sowie ständigen Kontakt zum Handelspartner vor Ort. Somit kann ich die Theorie mit der Praxis optimal verknüpfen und bin stets dicht am Marktgeschehen.

Die Tätigkeit in einem engagierten und motivierten Team bietet mir eine optimale Arbeitsgrundlage. Durch den „Handel im Wandel“ befindet sich auch die EK im ständigen Veränderungsprozess, der stets viele Chancen und Möglichkeiten bietet.

 

Dennis Wittenberg, E-Commerce Manager



Bei der EK betreue ich als E-Commerce Manager den SPIEL & SPASS Marktplatz und den HappyBaby Onlineshop sowie alle damit verbundenen Themen. In diesem Zusammenhang arbeite ich im engen Austausch mit den Kollegen des family Teams, dem Datenmanagement, dem Omnichannel-Team und der IT-Technik.

Spannend am E-Commerce sind die Agilität der Branche und die Dynamik, die dieses Thema bei der EK hat. Der gesamte Fokus liegt darauf, unseren Handelspartnern eine Verkaufsplattform im Internet zur Verfügung zu stellen und die relevanten Zielgruppen auf die Marktplätze zu bekommen. In diesem Zusammenhang gibt es stetig neue Entwicklungen und Impulse, die es zu evaluieren gilt.

 

Malte Moldenhauer, Abrechnungsmanagement



Nach meinem Abitur habe ich bei der EK/servicegroup ein duales Bachelorstudium im Bereich BWL – Fachrichtung Handel begonnen. Die Kombination aus Theorie und Praxis hat mir bei dieser Form des Studiums sehr gut gefallen. So konnte ich beispielsweise auch mein Wissen aus dem Studium durch Projektarbeiten und die Bachelorarbeit im Unternehmen einbringen und vertiefen.

Nach meinem abgeschlossenen Studium arbeite ich nun in der Abteilung Abrechnungsmanagement im Bereich Zahlungsverkehr. Zu meinen Aufgaben gehört hier unter anderem die sehr vielseitige Abwicklung der Zahlungsströme zwischen Kunden und Lieferanten für diverse Gesellschaften der Unternehmensgruppe EK.