Blog

„Stillstand bedeutet Rückschritt!”

T&T Hinterholzer nutzt EK Category Management-Angebot

Das 1896 gegründete Familienunternehmen T&T Hinterholzer wird seit 2017 von Sebastian Kuntschik geleitet. Der studierte Betriebswirt bildet mit seiner Mutter Christa Kuntschik-Hinterholzer ein wunderbar eingespieltes Team, das den strukturellen Wandel mehr als Chance denn als Problem sieht. „Der stationäre Einzelhandel hat sich auch in Österreich durch das Online-Geschäft verändert. Heute gibt es überall alles zu kaufen. Deshalb konzentrieren wir uns darauf, dass sich die Kunden bei uns rundum gut aufgehoben fühlen“, so Christa Kuntschik-Hinterholzer.

Die Trümpfe sind dabei nicht nur die große Herzlichkeit und Beratungskompetenz, sondern auch die Bereitschaft zur ständigen Weiterentwicklung. „Als Unternehmer ist es für uns Passion, unser Geschäft immer wieder neu auf die Anforderungen des Marktes auszurichten“, erzählt Sebastian Kuntschik, der die Geschicke des Fachgeschäftes bereits in der 5. Generation lenkt.

CM steigert Umsatz und Ertrag

Mit der EK haben die Oberndorfer dafür einen starken Partner an ihrer Seite. Gemeinsam wurden im vergangenen Herbst die Sortimente nach den Prinzipien des Category Management auf den Prüfstand gestellt und neu geordnet. Dabei wurden Entscheidungen z. B. zur Sortimentsbestückung und -platzierung auf der Basis von Daten und Fakten getroffen und das Bauchgefühl ein Stück weit ausgeschaltet. Das Ziel: Die Zusammenstellung des optimalen Sortiments am Standort.
„Grundsätzlich ist die Intuition schon ein wichtiger Ratgeber, aber Umsatz und Ertrag steigert man doch eher durch klare Analysen“, ist sich Sebastian Kuntschik sicher. Und das Resultat dieser Einstellung kann sich sehen lassen.

Alles, was der Kunde wünscht

Die vier Themenwelten Kochen – Genießen – Schenken und Spielwaren liefern, was sich der Kunde wünscht: führende Marken, Trendprodukte, innovative Neuheiten, stilvolle Inszenierungen und eine Auswahl, die auch in der Breite überrascht. Das gilt für den großen Bereich der Haushaltswaren genauso wie für das Segment Elektrokleingeräte, das Reisesortiment und den Spielwarensektor.
Im Living-Bereich baut das Unternehmen seit Jahren auf die EK Fachgruppe Living.
Im Mittelpunkt steht hier die klare Ansage „Wir sind Ihr Fachhändler“. Eine Botschaft, die mit sympathischen Aussagen vom „Geschenkideengeber“ oder „Sonderwunscherfüller“ und einem durchgängigen Werbekonzept mit Lifestyle-Kundenmagazin nach außen getragen wird.

Gewinn des Global Innovator Award (gia)

Obwohl der unternehmerische Blick von Sohn und Mutter immer nach vorn gerichtet ist, erinnert sich Christa Kuntschik-Hinterholzer gern an ein Ereignis aus dem Jahr 2012. Schon damals fiel das Fachgeschäft durch das innovative Living-Konzept aus dem Rahmen. Verdienter Lohn war der Global Innovator Award (gia), eine international renommierte Auszeichnung, die jährlich von der International Housewares Association (IHA) in Chicago verliehen wird.

„Stillstand bedeutet Rückschritt...“

… heißt das Familienmotto, das sich auch in der DNA des 10-köpfigen Teams wiederfindet. Jeder einzelne ist ausgewiesener Spezialist in seinem Bereich und durch Schulungen und Messebesuche immer up-to-date.

Nach Abschluss der umfangreichen CM-Aktivitäten wurde Ende Oktober 2018 im Rahmen einer Aktionswoche mit vielen Angeboten und Events gefeiert. Und im Vorfeld wurde gleich noch das Portal attraktiv gestaltet. Da macht schon das Betreten des Geschäftes gute Laune!

Insider munkeln übrigens, dass die Hinterholzers mit ihren Aktionen immer ins Schwarze treffen, könne mit dem Hobby von Sebastian Kuntschik zusammenhängen: Er ist einer der besten Sportschützen Österreichs und steht auch in der Weltrangliste weit oben.

Join the discussion
You need to be logged in in order to comment.
0 Comments