Vier Geschäftsfelder, drei Säulen, eine Mehrwertstrategie


Unser EK-Geschäftsmodell ist durch die Ausrichtung auf die vier strategischen Geschäftsfelder living, comfort, fashion und family gekennzeichnet. Alle Aktivitäten basieren dabei auf der Überzeugung, dass die Chancen des inhabergeführten Fachhandels in der ausgewogenen Mischung aus gemeinsam entwickelter Verbindlichkeit und unternehmerischer Individualität liegen.

Um die Anforderungen des Marktes und die Wünsche der Verbraucher aufzunehmen, besetzen wir drei Kompetenzfelder: die Warenversorgung, die Entwicklung von verbrauchernahen Marketing- und Vertriebslösungen und die Vermittlung von einzelhandelsrelevantem Wissen. Oberstes Ziel dieses „Dreiklangs“ ist die Ertragssteigerung unserer Handelspartner.

 

Zentrale Funktionen für konzentriertes Handeln

Unsere Teams in den Geschäftsfeldern konzentrieren sich national und international auf ihre Kernaufgaben. Dazu leisten  Zentralfunktionen wie Vertrieb, Marketing, eigene Sortimente/Logistik, Finanzen und IT einen wesentlichen Beitrag.

Ein Beispiel: Unsere Tochtergesellschaft EASY* systems verbindet die Aktivitäten rund um die Bereiche Warenwirtschaft/POS, e-Business und interne IT/Softwareentwicklung und bietet damit alle Leistungen der modernen Informationstechnologie aus einer Hand.

So sichern wir Zukunft

Die Unternehmensziele haben wir klar definiert: Wir wollen weiterhin auf der Basis einer echten Partnerkultur wachsen. Dabei sehen wir zwei Prämissen als gesetzt an. Erstens: Die Verbraucher suchen Qualität, Erlebnis und Service. Und zweitens: Konzepte und Kundenbindung entscheiden im Wettbewerb.

Daraufhin werden wir auch zukünftig alle Aktivitäten ausrichten. Auf dem Weg zur Nr. 1 im Qualitätswettbewerb in Europa haben wir im Rahmen der EK-Mehrwertstrategie fünf Eckpfeiler errichtet, die den Erfolg unserer Händler sichern sollen:

  1.   Mehr Branche. Wir schaffen EK-Branchenkonzepte mit Mehrwert!
  2.   Mehr Kanäle. Wir begeistern unsere Kunden, wo immer wir sie treffen!
  3.   Mehr Marktpräsenz. Wir gestalten ein neues, richtungsweisendes Kooperationsmodell!
  4.   Mehr Profit. Wir machen Shopkonzepte rentabler!
  5.   Mehr Verbund. Wir vernetzen Menschen!


Ein Beispiel: Um die Endverbraucher auf allen Kanälen zu begeistern, verfolgen wir eine konsequente Multichannel-Strategie. Hierbei vernetzen wir das stationäre Geschäft unserer Handelspartner mit den vielfältigen Online-Möglichkeiten.

Denn auch wenn die reale Einkaufswelt durch ihren hohen Erlebnischarakter nicht zu ersetzen ist – auf dem Online-Marktplatz wird immer mehr informiert, kommuniziert und eingekauft. Stationärer Handel und Online-Aktivitäten sind hinsichtlich Profilierung und Absatz schon jetzt untrennbar miteinander verbunden.
Für uns als Mehrbranchenverbund heißt das: Jeder Händler braucht ein Multichannel-Konzept, das genau auf die Bedürfnisse und Erwartungen seiner Zielgruppe zugeschnitten ist.


Offen für neue Verbindungen

Andere Handelsgruppen mit klarer Mittelstandsorientierung sind für uns längst potenzielle Verbündete im Kampf um die Marktanteile für den inhabergeführten Einzelhandel. Auch sie sind herzlich willkommen bei der EK/servicegroup.