Vom regionalen Einkaufsverband zum europaweiten Marktgestalter


Die Kultur des Einzelhandels hat sich grundlegend verändert – stand früher der Gedanke der Warenbeschaffung im Vordergrund, dreht sich heute neben attraktiven Sortimenten alles um die Inszenierung von Einkaufserlebnissen am Point-of-Sale und die überzeugende Präsenz auf dem Internet-Marktplatz, denn: Wer als Händler seine Zukunft sichern will, überlässt dem Kunden die Wahl, wie er ihn erreicht!

In sich wandelnden Märkten schaffen wir seit 1925 Zukunftsperspektiven, immer für und mit unseren Handelspartnern. Heute arbeiten gut 4.100 Unternehmer mit uns zusammen. Sie stellen sich genau wie wir der Verantwortung für den Mittelstand – viele von ihnen seit 100 Jahren und mehr. Und eines ist allen Beteiligten klar:

Tradition ist kein Ruhekissen. Aber vielleicht ein Zeichen dafür, in der Vergangenheit vieles richtig gemacht zu haben.


2015 EK entwickelt sich mit Euretco zur Europäischen Unternehmerplattform

Durch die Übernahme der führenden niederländischen Mehrbranchenverbundgruppe Euretco entwickelt sich die EK zur Unternehmerplattform für 4.100 Handelspartner und einem Umsatz von rund 2,2 Mrd. EUR. Aus einer deutschen Verbundgruppe mit knapp 10% Auslandsumsatz wird eine internationale Verbundgruppe mit ca. 50% Auslandsumsatz.


2010 EK feiert das 85-jährige Bestehen

Wenn ein Zusammenschluss freier Unternehmer Weltkrieg, Währungsreform und einen grundlegenden Strukturwandel im Wettbewerb übersteht, liegt das zum einen am partnerschaftlichen Miteinander und der daraus resultierenden Stärke – zum anderen aber auch an den Personen, die sich weit über das normale Maß für die Gemeinschaft engagiert haben, sowohl im Händlerkreis als auch bei EK selbst.

Das sind Vorbilder, die ihren festen Platz in den Annalen der EK haben. Denn Geschichte wird immer von Menschen gemacht, auch die von Unternehmen. Die Kontinuität der EK-Entwicklung wird aber auch bei einem Blick auf die Liste der Handelspartner deutlich. Noch heute finden sich hier Namen aus den Anfangszeiten.


2005 Aus EK Großeinkauf wird EK/servicegroup
Das Unternehmen gibt sich einen neuen Namen und ein neues Leitbild mit klarer Festlegung auf den eigentlichen Zweck aller Aktivitäten: die Optimierung der Wertschöpfung ihrer Handelspartner. Der Claim der EK/servicegroup weist den Weg in die Zukunft: Begeistert handeln!


1972 Zusammen stärker
Die EK-Historie ist auch die Geschichte von Zusammenschlüssen. Aus EWELI-KERAMIK, RHEINWEST und ROTE ERDE wird die EK Großeinkauf.


1925 Gründung
Drei Einzelhändler aus Westfalen entschließen sich zur Zusammenarbeit bzw. zum gemeinsamen Einkauf. Keiner dieser progressiven Köpfe ahnt, dass sie den Grundstein für eine der größten europäischen Mehrbranchenverbundgruppen der Gegenwart legen.